Dipl.-Ing.  

Bruno M. Matias  

Partner
bmatias@merh-ip.com  

Bruno Matias ist deutscher Patentanwalt und zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (EPA) und dem Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (EUIPO). Er ist einer der Gründungssozien von MERH-IP.

Sein patentrechtlicher Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bereich des Patentanmeldeverfahrens für deutsche und europäische Patente einschließlich Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren. Aus technologischer Sicht beschäftigt er sich hauptsächlich mit Automobiltechnik, Maschinenbau, elektronischen und elektromechanischen Komponenten, Mikroelektronik und Informationstechnologie. Er verfügt über weitreichende Erfahrung im Bereich der Patentlizensierung und der Vertretung in Patentverletzungsverfahren und ist Autor mehrerer Artikel zum Thema softwarebasierter Erfindungen.

Vor seiner Ausbildung zum Patentanwalt arbeitete Bruno Matias bei der Siemens AG im Bereich Halbleiter als F&E-Ingenieur und war dabei verantwortlich für die Prozesskontrolle und –steuerung bei der Herstellung von DRAM-Speicherkomponenten.

Bruno Matias hat Maschinenbau und Elektrotechnik an Technischen Universität München studiert und im Fachbereich Verfahrenstechnik sein Diplom abgelegt. Anschließend war er Austauschstipendiat des DAAD und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Forschung an Verbrennungsmotoren am Engineering Research Center der Wisconsin Madison University, USA.